Warum wir helfen

13,31 Mio und mehr gute Gründe
…gibt es für uns, gemeinsam in der Nachbarschaft zu helfen!

Denn das ist die Zahl aller Kinder und Jugendlichen, die in Deutschland leben. Wir finden: Jeder von ihnen hat ein glückliches, selbstbestimmtes Leben verdient. Aber nicht alle starten mit den gleichen Voraussetzungen. Mehr als jedes fünfte Kind in unserem Umfeld lebt in Armut – mit oft weitreichenden Folgen für Bildung, Sozialleben und Gesundheit.

Deswegen fördern wir Projekte und Einrichtungen, die junge Menschen unterstützen beim Großwerden, beim Sich selbst entdecken, beim Welt gestalten und Verantwortung übernehmen. Auch Kindern und Jugendlichen, die durch Krankheit im Leben zurück geworfen sind, wollen wir durch therapeutische Gruppenangebote und gute Therapien helfen.

Weil wir nicht gleich alles schaffen können, fangen wir in unserer Nachbarschaft an. In Hamburg und Umgebung konnten wir seit der Gründung unseres Vereins bereits mehr als 3.000 Projekte mit über 4 Mio. Euro fördern. 

 

Wer wir sind

Jeden Tag Gutes Tun! – Dieses Motto setzen wir seit 1997 mit viel Herzblut um. Gegründet wurde die BUDNIANER HILFE von engagierten BUDNI Mitarbeitern und der Familie Wöhlke, die auch heute noch aktiv im Verein mithelfen. Kunden, Mitarbeiter, Geschäftsführung, Einrichtungen in den Stadtteilen und Industriepartner ziehen an einem Strang, um junge Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen – besonders solche, die aus sozialen oder wirtschaftlichen Gründen benachteiligt oder durch Krankheit zurückgeworfen sind. Dabei möchten wir vor allem dort den Menschen etwas geben, wo sich unsere BUDNI-Filialen befinden.

 

Wo wir helfen

Wir fördern Kinder- und Jugendprojekte in unserem direkten Lebensumfeld in verschiedenen Bereichen:

 

Bildung & Kultur: Ob Leseförderung, Kinderband oder Theatergruppe  – diese Projekte stärken Kinder und Jugendliche besonders in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und legen wichtige Grundsteine für kulturelle Teilhabe. Gleichzeitig wirken sie stark integrativ.

 

 

Gesundheit & Therapie: Wenn ein Kind ernsthaft erkrankt, ist das oft ein Schock und bedeutet oft langwierige Behandlungen. Wir möchten, dass kleine Patienten schnell wieder auf die Beine kommen und wieder lachen können und unterstützen die Klinik-Clowns, die Kinderkrebshilfe am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Träger, die Gruppenangebote für junge Patienten machen.

 

 

Umwelt & Natur: In diesen Projekten lernen Kinder und Jugendliche nicht nur, wo die Zucchini herkommen oder wie man Erdbeeren pflanzt, sondern auch Umweltschutz und ökologisches Bewusstsein. Am besten geht das mit tollen Erfahrungen direkt in der Natur.

 

 

Prävention & Frühe Hilfen: Bis zu einem stabilen Erwachsenenleben ist es oft ein langer, manchmal nicht einfacher Weg. Deswegen unterstützen wir u.a. Mentorprojekte, die dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche über einen längeren Zeitraum begleitet werden. Frühe Hilfen-Projekte greifen frisch gebackenen Eltern in den ersten Wochen und Monaten mit Rat und Tat unter die Arme.

 

 

Sport & Bewegung: Körperliche Bewegung hilft Kindern und Jugendlichen nicht nur, sich motorisch weiter zu entwickeln und fit zu werden, sondern fördert auch geistige Fähigkeiten. Vor allem Gemeinschaftssportarten stärken zudem soziale Kompetenzen.