Datenschutzinformationen (Stand: 28.08.2018)

Das Vertrauen unserer Webseitenbesucher ist uns wichtig. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und schützen diese. 

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und beachten alle gesetzlichen Vorschriften, natürlich auch die EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Der datenschutzrechtlich Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten auf www.budnianer-hilfe.de ist

Verantwortlicher: BUDNIANER HILFE e.V.

 Straße: Wandsbeker Königstraße 62              

 PLZ, Ort: 22041 Hamburg                      

 Land: Deutschland                                  

 Vereinsregisternummer: VR15550

 Vorstandsvorsitzende: Julia Wöhlke                        

 Telefonnummer: 040 68 27 9-0            

 E-Mail-Adresse: info@budnianer-hilfe.de            

 

Daten, die wir automatisch verarbeiten

Unsere Webseite www.budnianer-hilfe.de können Sie besuchen, ohne dabei viele personenbezogene Daten von sich preiszugeben. Jedes Mal, wenn Sie oder ein anderer Nutzer unsere Website besucht, verarbeiten wir jedoch automatisch einzelne personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse) und weitere technische Informationen (z. B. Version des Betriebssystems, Gerätetyp) sowie das Nutzungsverhalten aller Nutzer. Mit diesen Daten können wir Sie nicht direkt identifizieren.

Ihre IP-Adresse benötigen wir etwa, um den Betrieb unserer Website überhaupt technisch zu ermöglichen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Es werden jedoch keine Server-Log-Files angelegt.

Um www.budnianer-hilfe.de ansprechend gestalten und weiterentwickeln zu können, benutzen wir Cookies. Wir nutzen Cookies auch dazu, die Reichweitenmessung vorzunehmen. Wir arbeiten hier teilweise mit Partnern zusammen. Diese Partner verarbeiten Daten auch außerhalb der EU.

 

Daten, die Sie uns freiwillig übermitteln

Darüber hinaus müssen Sie keine persönlichen Angaben machen. Erst wenn Sie weitere Funktionen auf www.budnianer-hilfe.de nutzen möchten oder freiwillig mit uns Kontakt aufnehmen, brauchen wir hierzu weitere personenbezogene Daten von Ihnen. Sobald Sie auf unseren Seiten personenbezogene Daten (etwa Name, Anschrift, Email-Adresse) eingeben, erfolgt dies also auf freiwilliger Basis.

Personenbezogene Daten werden etwa verarbeitet, wenn Sie folgende Aktionen auf www.budnianer-hilfe.de ausführen:

  • Anmeldung als Fördermitglied
  • Kontaktformular

Wenn Sie uns aus oben genannten Gründen personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, nutzen wir diese zur Abwicklung des damit verbundenen Auftrags, etwa die Begründung der Fördermitgliedschaft (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Auch hier arbeiten wir teilweise mit Partnern zusammen, die in unserem Auftrag diese Daten für uns verarbeiten.

 

 

Ihre Rechte

Gerne informieren wir Sie kostenfrei über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten und löschen oder berichtigen diese, wenn Sie dies wünschen. Sie können der Datenverarbeitung durch uns grundsätzlich widersprechen (immer etwa zum Zwecke der Direktwerbung) und Einwilligungen können Sie natürlich jederzeit widerrufen. Melden Sie sich mit Ihrem Anliegen einfach bei uns.

Wir stellen selbstverständlich sicher, dass Sie alle Ihre Rechte wirksam nutzen können.

Sollte Sie der Meinung sein, dass Ihre Daten unzulässig verarbeitet wurden, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

 

Nähere Informationen

Damit Sie immer die volle Kontrolle über Ihre Daten haben und genau wissen, wie und wofür Ihre Daten durch wen verarbeitet werden, informieren wir Sie im Folgenden noch ausführlicher zu den einzelnen Themen. Bitte lesen Sie sich deshalb auch die folgenden Informationen genau durch:

  • Wichtige Begriffe
  • Rechtliche Grundlagen
  • Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
  • Datenübermittlungen in Drittländer
  • Löschung von Daten
  • Cookies
  • Sicherheit durch Transport Layer Security (TLS)
  • Hosting
  • Nutzung des Kontaktformulars
  • An- und Abmeldung zum Newsletter
  • Google Dienste
  • Betroffenenrechte
  • Widerspruchsrecht
  • Widerrufsrecht
  • Fragen zum Datenschutz

 

Wichtige Begriffe

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Dieser Begriff umfasst praktisch die meisten Fälle, in denen Daten irgendwie verwendet werden.

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

Rechtliche Grundlagen

Nach Art. 13 DS-GVO sollen Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mitgeteilt werden. Sofern die Rechtsgrundlage in diesen Datenschutzinformationen nicht genannt wird, gilt Folgendes:

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung auf Grund unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sollten einmal lebenswichtige Interessen einer betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Datenverarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, stützen wir diese Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.

Die rechtliche Grundlage für eine von uns beauftragte Auftragsverarbeitung durch einen externen Dienstleister ist Art. 28 DS-GVO.

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung anderen Personen und Unternehmen Daten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen auf eine andere Art und Weise Zugriffsmöglichkeiten einräumen, geschieht dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Wenn wir Ihre Daten etwa an einen Zahlungsdienstleister übertragen, dient dies der Abwicklung des Vertragsverhältnisses und ist über Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO gedeckt. Eine Datenübermittlung kann auch erfolgen, wenn Sie hierzu eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO), eine rechtliche Verpflichtung eine Übertragung vorsieht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO) oder wir uns auf unsere berechtigten Interessen berufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Teilweise bedienen wir uns anderer Unternehmen als Auftragsverarbeiter. Hierzu schließen wir „Auftragsverarbeitungsvereinbarungen“ auf Grundlage des Art. 28 DSGVO ab.

 

Datenübermittlung in Drittländer

Teilweise werden Daten durch unsere Dienstleister auch in sogenannten Drittländern verarbeitet. Dies sind Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Dies geschieht entweder zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Eine solche Verarbeitung findet allerdings nur dann statt, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 DS-GVO erfüllt sind. Auch in diesen Fällen ist ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt. Denn in diesen Drittländern bestehen entweder angemessene Garantien dafür, dass ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau existiert (z.B. für die USA durch das „EU-US Privacy Shield“) oder wir binden unsere Dienstleister über spezielle vertraglicher Verpflichtungen ein, die dieses Datenschutzniveau sicherstellen (sogenannte „EU Standardvertragsklauseln“).

 

Löschung von Daten

Wir löschen oder schränken die Verarbeitung von personenbezogene Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO ein. Gespeicherte Daten werden im Allgemeinen gelöscht, wenn sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr gebraucht werden und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Können die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzliche zulässige Zwecke genutzt werden sollen, schränken wir die Datenverarbeitung ein. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

In Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Soweit Ihnen in unseren Datenschutzinformationen ausdrücklich mitgeteilt wird, wann Daten gelöscht werden, gilt selbstverständlich diese konkrete Aussage zum Löschungszeitpunkt.

 

Cookies

Unsere Webseite verwendet so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis ihr Ablaufdatum verstreicht oder Sie diese vorzeitig löschen. Diese „Persistenten Cookies“ ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Schließlich werden auf unserer Website auch sogenannte Drittanbieter-Cookies genutzt. Das sind Cookies, die wir nicht selbst verwenden, sondern Dienstleister, die in unserem Auftrag Dienstleistungen für uns erbringen (z.B. Google). Diese Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies ist die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt.

 

Sicherheit durch Transport Layer Security (TLS)

Ihre persönlichen Daten wie Ihr Name, Ihre Adresse und alle Angaben, die Sie auf www.budnianer-hilfe.de machen, werden durch moderne Sicherheitssysteme geschützt. Die Übertragung dieser Daten erfolgt verschlüsselt und für Außenstehende unlesbar unter Verwendung des Sicherheitsprotokolls „Transport Layer Security (TLS)“ – ein Sicherheitsstandard, der von allen üblichen Internet-Browsern unterstützt wird. Sie erkennen den Sicherheitsstatus in der Regel an einem kleinen Schloss in der Statusleiste Ihres Browsers. 

Wir treffen die notwendigen Vorkehrungen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Dabei können Sie uns aktiv unterstützen, indem Sie beispielsweise niemals Ihr Passwort weitergeben. 

Wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, sollten Sie darauf achten, sich nach jeder Sitzung abzumelden.

 

Hosting

Wir haben domainfactory Gmbh, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Ismaning mit dem Hosting von www.budnianer-hilfe.de beauftragt. Dieses Unternehmen stellt uns folgende Leistungen zur Verfügung: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen.

Daten, die Sie in einem Webformular auf unserer Website eingeben, überträgt der Hosting-Anbieter direkt an uns.

 

Nutzung des Kontaktformulars

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Kontaktformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten für die Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Soweit es um die Anbahnung oder Erfüllung eines Vertragsverhältnisses geht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO die Grundlage für diese Datenverarbeitung. Wenn es sich um eine andere Anfrage handelt, nehmen wir die damit verbundene Datenverarbeitung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem wirksamen Außenauftritt vor (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Sobald Ihre Daten nicht mehr notwendig sind, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, werden sie durch uns gelöscht, es sei denn, wir sind wegen gesetzlicher Vorgaben zu einer fortgesetzten Speicherung verpflichtet. In diesen Fällen schränken wir die Verarbeitung Ihrer Daten ein und nutzen sie zu keinem anderen Zweck.

 

 

Google Dienste

Google Analytics

Auf unserer Website nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA – fortan „Google“. Wir setzen dieses Analysewerkezug auf Grundlage unserer berechtigten Interessen ein (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) und verfolgen damit den Zweck, unsere Webseite und unsere Nutzeransprache zu verbessern.

Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens ermöglichen.

Google Analytics erfasst, wie die Webseite genutzt wird (z.B. wann die Webseite aufgerufen wird), Ihre Interaktionen mit der Webseite (z.B. Seitenaufrufe, geklickte Links, Besucherfluss), technische Daten und einige Nutzereigenschaften (z.B. welches Gerät mit welchem Betriebssystem verwendet wird

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Dienste durch Sie und andere Nutzer auszuwerten und uns entsprechende Analyse-Reporte zu liefern und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung dieser Daten geschieht automatisch einmal im Monat, wenn deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist.

Die durch Google Analytics erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google und dessen Tochterunternehmen sind im Rahmen des EU-US Privacy-Shield zertifiziert.

Durch das von uns aktivierte IP-Anonymisierungs-Verfahren (Codeerweiterung „anonymizeIp“) werden die erfassten IP-Adressen von Google innerhalb der Europäischen Union gekürzt, bevor eine Datenübertragung in die USA stattfindet (sog. IP-Masking). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Endgerät übermittelte (gekürzte) IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsverarbeitung statt.

Sie können der Erfassung und Verarbeitung der durch das Google-Cookie erzeugten Informationen jederzeit widersprechen bzw. Ihre Einwilligung hierzu widerrufen und beides verhindern, indem Sie ein Opt-out-Cookie setzen. Für das Opt-out klicken Sie bitte einfach hier:

 Google Analytics deaktivieren 

Alternativ können Sie auch ein Browser-Plug-in installieren, welches Sie hier finden: tools.google.com/dlpage/gaoptout/.

Weitere Informationen dazu, wie Google mit den von uns übermittelten Daten umgeht, finden Sie hier: www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.de/intl/de/policies/.

 

Google Fonts 

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten nutzen wir auf dieser Website externe Schriftarten, so genannte Web Fonts, die von Google Inc. bereitgestellt werden: https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die damit verbundene Datenverarbeitung nehmen wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem effizienten Betrieb unserer Website vor (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Beim Aufruf dieser Website lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, damit die Texte und Schriftarten korrekt angezeigt werden können. Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Damit dies technisch möglich ist, verarbeitet Google hierfür Ihre IP-Adresse. Google erfasst zur statistischen Auswertung, welche Fonts in Ihrem Browser geladen werden. Darüber hinaus wird aber kein Cookie gesetzt, der personenbezogene Daten speichern würde.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzhinweise von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffenden Daten verarbeitet werden und auf Auskunft hinsichtlich dieser Datenverarbeitung sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

 

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Teilweise stellen wir Ihnen hierfür technisch bequeme Opt-out Möglichkeiten zur Verfügung. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte einfach an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Teilweise stellen wir Ihnen hierfür technisch bequeme Opt-out Möglichkeiten zur Verfügung. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte einfach an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie Fragen dazu haben, wie wir mit dem Datenschutz umgehen oder Ihre Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte auf einem der folgenden Wege an den BUDNIANER HILFE e.V. per E-Mail an: info@budnianer-hilfe.de oder

per Brief an BUDNAINER HILFE e.V.  Wandsbeker Königstraße 62, 22041 Hamburg.

Bei sonstigen Fragen können Sie sich natürlich auch gerne telefonisch unter 040 682791509 an uns wenden. Sie erreichen uns zu folgenden Servicezeiten: 

Montag bis Freitag: 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr